Anmelden

Investmentfonds (Fonds)​

GLOSSAR

Investmentfonds werden dem Sondervermögen der Kapitalanlagegesellschaft zugerechnet. Diese kann zeitgleich verschiedene Investmentfonds mit unterschiedlicher Ausgestaltung und Laufzeit auflegen. Die Fonds können aus verschiedenen Anlageinstrumenten bestehen, so beispielsweise Kombinationen von Wertpapieren, Geldmarktinstrumenten, Bankguthaben, Investmentanteilen und Derivaten.

Je nach Ausgestaltung, dienen sie Anlegern dazu, schon mit geringen Anlagesummen in einen breiten Pool von Investments mit besonderem Schwerpunkt zu investieren. Die Investition kann entweder durch den Anleger kündbar (offene Investmentfonds) oder nicht kündbar (geschlossene Investmentfonds) sein. Offene Investmentfonds haben einen Kurs, der durch die Nachfrage nach und die Erträge/Verluste der hintergelegten Investment täglich neu festgesetzt wird.

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Webseite Cookies. Durch die Nutzung der zinsbaustein.de-Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.