Immobilienwertermittlung

GLOSSAR

Der Marktwert (aktuelle Verkehrswert) einer Immobilie lässt sich je nach Art der Immobilie über verschiedene Immobilienwertermittlungsverfahren berechnen. Unbebaute Grundstücke oder auch Eigentumswohnungen in gleicher Lage lassen sich über das Vergleichswertverfahren bewerten. Der Wert selbstgenutzter Immobilien wird mittels des Sachwertverfahrens bestimmt. Mehrfamilienhäuser und Gewerbeimmobilien können über die zu erwartenden Ertäge im Ertragswertverfahren bewertet werden. Investoren nutzen oftmals noch eine weitere Methode zur Kalkulation des Immobilienwertes, das Residualwertverfahren.