Anmelden

Bruttoinlandsprodukt (BIP)

GLOSSAR

Das Bruttoinlandsprodukt (Abk.: BIP) ist ein Maß für die Leistungsfähigkeit einer Volkswirtschaft. Es gibt den Gesamtwert aller Güter (Waren und Dienstleistungen= wider, die innerhalb eines Jahres in den Grenzen einer Volkswirtschaft erschaffen wurden. Bei der Berechnung des BIP gilt das Inlandsprinzip, d.h. es werden nur alle erbrachten Leistungen von Inländern berücksichtigt.

Die Veränderungsrate des BIP zum Vorjahreszeitraum gilt als Maß für das relative Wachstum einer Volkswirtschaft. Zur Berechnung des BIP werden die relativen Änderungen folgender Faktoren addiert: Konsum + Staatsausgaben + Investitionen + (Export-Import) = BIP.

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Webseite Cookies. Durch die Nutzung der zinsbaustein.de-Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.