Björn Jüngerkes erweitert die Geschäftsführung von zinsbaustein.de

ARTIKEL 12.01.2021

Seit Kurzem verstärkt Björn Jüngerkes die Geschäfts­führung von zinsbaustein.de. In diesem Artikel möchten wir ihn und seine Auf­gaben genauer vor­stellen.


Björn Jüngerkes im Portrait

Björn Jüngerkes wurde zum Geschäftsführer bei zinsbaustein.de bestellt und ergänzt das be­stehende Management-Team aus Volker Wohlfarth und Rainer Pillmayer. Er wird sich, neben den Be­reichen Legal und Finance, auf die Er­weiterung des Geschäfts­modells u.a. durch die An­bindung neuer Produkt­strukturen fokussieren. Dies bein­haltet auch den Aus­bau der Kooperation mit der Dr. Peters Group, beider er zuvor drei Jahre lang als Geschäfts­führer die digitale Trans­formation und strategische Neu­aus­richtung des Sach­wert­spezialisten vor­angetrieben hat.


In dieser Funktion ver­antwortete er die Akquisition der Be­teiligung an zinsbaustein.de, welche die Dr. Peters Group seit dem Oktober 2019 hält. Ein weiterer Haupt­anteils­eigner von zinsbaustein.de ist die Sontowski & Partner Group. Das auf Immo­bilien speziali­sierte Beteiligungs­unternehmen ist Gründungs­ge­sellschafter von zinsbaustein.de.


Björn Jüngerkes

Björn Jüngerkes


„Wir freuen uns, mit Björn Jüngerkes einen aus­gewiesenen Experten im Auf­bau neuer Geschäfts­modelle für zinsbaustein.de ge­wonnen zu haben. Mit seiner lang­jährigen und tief­greifenden Er­fahrung im Kapital­markt und Finanz­anlagen­bereich verfügt er über die besten Voraus­setzungen, ge­meinsam mit Volker Wohlfarth und Rainer Pillmayer die stra­tegische Weiter­entwicklung von zinsbaustein.de vor­anzubringen und damit neues Wachs­tum zu generieren“, so Dr. Henrik Medla, Vor­sitzender des Bei­rats der zinsbaustein.de und Geschäfts­führer der Sontowski & Partner Group.


Ein erstes Er­gebnis der Er­weiterung des Geschäfts­modells von zinsbaustein.de ist die Ein­bindung von voll­regulierten Alter­nativen Investment­fonds (AIF). Erst­mals bietet damit ein Fintech eine voll­ständig digi­tale Zeichnungs­strecke für eine solche Produkt­struktur an. Bei dem aktuell über zinsbaustein.de an­gebotenen AIF handelt sich um den ImmoChance Deutschland 10 Renovation Plus (ICD 10 R+) des Mannheimer Emittenten Primus Valor. Weitere Produkte aus den Be­reichen Crowd­investing, Club Deals und AIFs sind bereits in der An­bahnung und können in den kommenden Wochen bei zinsbaustein.de ge­zeichnet werden.


Über die Sontowski & Partner Group:

Als Initiator, Projekt­entwickler, Bau­träger und In­vestor steht die Sontowski & Partner Group (S&P) für die ge­samte Wert­schöpfungs­kette rund um die Immo­bilie. Seit 1984 rea­lisiert S&P komplexe Projekte in den Segmenten Gewerbe-, Wohn- und Senioren­immobilien. S&P hat sich durch zukunfts­weisende Unternehmens­gründungen und stra­tegische Kooperationen zu einer be­deutenden Beteiligungs­gesellschaft ent­wickelt, die regional­bestätigte Immobilien­konzepte auf nationaler und inter­nationaler Ebene erfolg­reich um­setzt.


Über die Dr. Peters Group:

Seit über 45 Jahren enga­giert sich die Dr. Peters Group für ihre Anleger*innen als In­vestor im Immobilien­bereich. Dabei fokussiert sich das in Dortmund be­heimatete Unter­nehmen auf Immobilien­fonds mit lang­laufenden Miet- und Pacht­verträgen. Als Investment­manager mit inte­griertem Asset Management ver­fügt die Dr. Peters Group über hoch­qualifizierte Mit­arbeiter mit aus­geprägtem Know-how, um komplette Lebens­zyklen beispiels­weise von Immobilien professio­nell mana­gen zu können. Dies er­streckt sich vom An­kauf oder Neu­bau über die Instand­haltung und Moder­nisierung bis hin zum Pächter­wechsel oder zum Ver­kauf. Mit einem Port­folio von 145 auf­gelegten Fonds, über 90.000 Be­teiligungen und einem in­vestierten Volumen von 7,4 Milliarden Euro gehört die Dr. Peters Group zu den führenden deutschen An­bietern von Sach­wert­investments.